Wie geht es weiter?

Liebe Kinder, liebe Eltern!

Wie es weiter geht, hängt vom Inzidenzwert in Nordsachsen ab. Dass wir ab 3.5.21 in den Wechselbetrieb starten, ist unwahrscheinlich. Danach könnte es möglich sein.

Was bedeutet Wechselbetrieb?

  1. Alle Klassen werden halbiert. In welcher Gruppe Ihr Kind ist, erfahren Sie im Lernpaket am Freitag, 30.4.21 (Kl. 1,2) oder über LernSax (Kl. 3). Geschwister sind immer in der gleichen Gruppe ihrer Klassenstufe.
  2. Mit Beginn des Wechselunterrichts fängt die Halbgruppe 1 aller Klassen mit dem Präsenzunterricht an: im Klassenraum, beim Klassenlehrer, täglich bis 11.30 Uhr. Danach werden die Kinder vom Hort übernommen.
  3. Die Kinder der Gruppen 2 erhalten Lernaufgaben für zu Hause auf gewohntem Wege.
  4. In der nächsten Woche wird getauscht.
  5. An unserer Schule erfolgt der Wechsel immer montags, auch wenn der Wechselunterricht an einem anderen Tag startet.
  6. Die Aufgaben für die Woche zu Hause erhält Ihr Kind dann immer freitags (Kl.1,2)  oder über LernSax (Kl. 3,4)

Die Lernpakete für die Klassen 1 und 2  für die Zeit 3.-7.5.21 können am Freitag, 30.4.21 von 7.00 Uhr bis 13 Uhr in der Schule abgeholt werden. Bitte benutzen Sie den Eingang am Spielplatz (wo der Teddy Bruno auf der alten Schulbank sitzt). In diesem Zuge können abgearbeitete Arbeitsblätter zur Kontrolle mitgebracht werden.

Findet im Wechselbetrieb eine Notbetreuung für die Kinder der Gruppen statt, die zu Hause lernen müssen?

Ja, auf alle Kinder mit Anspruch auf Notbetreuung passen täglich bis 11.30 Uhr (getrennt von den Klassen) andere Betreuer auf, z.B. aus dem Bereich der Ganztagsangebote. Danach werden die Kinder vom Hort übernommen.

Finden weiterhin Tests statt?

Ja, die Tests finden weiterhin in den halben Klassen, in der Notbetreuung montags und donnerstags statt. Negativatteste dürfen weiterhin mitgebracht werden.

Gibt es Hausaufgaben auf?

Für die Kinder im Präsenzunterricht gibt es Hausaufgaben auf, die zu erledigen sind.

Liebe Eltern,

bei Fragen und Problemen helfe ich Ihnen gern. Kontaktieren Sie mich.

Auf diesem Wege bedanke ich mich:

  • bei Ihnen, liebe Eltern, für Ihr Verständnis und die unendlich vielen Lösungen, die Sie selbst finden sowie die anerkennenden Worte für unsere Arbeit.
  • bei euch, liebe Kinder, für die Arbeit, die ihr zu Hause und hier leistet und für eure Bereitschaft, sooo viele Regeln einzuhalten. Ihr seid großartig!
  • bei meinen Kollegen, die wieder alle mit hohem Aufwand die neuen Aufgaben kompetent und professionell umsetzen und zusammen halten!

Frau Bröse

Information 23.04.21

Liebe Eltern,

seit Donnerstagabend steht fest, dass die 4. Klassen ab 26.4.21 im Wechselunterricht beschult werden.

Dafür erhalten heute alle Kinder der Klassen 4a und 4b Elternbriefe.

Zur Notbetreuung:

Wir bitten darum, dass die Kinder bis 7.30 Uhr in der Schule sind und die Aufgabenpakete mitbringen.

Die Tests am Montag und Donnerstag werden durchgeführt, mitgebrachte Negativatteste (3 Tage alt) bleiben gültig.

ACHTUNG!

Im Hort werden nur die Kinder der 4. Klassen betreut, die einen Anspruch auf Notbetreuung haben!

Ausnahmsweise können die Viertklässler ohne Anspruch auf Notbetreuung am Montag bis 15 Uhr von den Lehrern betreut werden.

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung!

Viele Grüße, Kerstin Bröse

Information 22.04.21

Liebe Familien,

entgegen allen Hoffnungen werden die Schulen in Nordsachsen ab 26.4.21 für unbestimmte Zeit wieder geschlossen.

Alles läuft so ab, wie bei den vorangegangenen Schulschließungen:

  1. Lernpakete erhalten die Kinder in gewohnter Weise (Kl. 1 und 2 erhalten morgen einen Wochenplan, Kl. 3 und 4 ebenfalls morgen bzw. über LernSax.).
  2. Notbetreuung findet wie vorher statt. Alle Anträge bleiben gültig. Zeiten: 6.30-11.30 Uhr in der Schule; 11.30-15 Uhr im Hort)

Der Wechselunterricht findet erst statt, wenn die Inzidenz zwischen 100 und 165 in Nordsachsen liegt.

Zum Ablauf habe ich noch keine Informationen.

Liebe Eltern,

lassen Sie uns bitte gemeinsam dafür sorgen, Unzufriedenheit und Frust nicht auf die Kinder zu übertragen.

Das steht fest: An der Grundschule Jesewitz wird kein Kind gezwungen, das Schuljahr zu wiederholen.

Bitte bleiben Sie hoffnungsvoll und natürlich gesund!

Für Rückfragen stehe ich zur Verfügung.

K. Bröse Grundschulrektorin

Information 16.04.21

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die 1. Woche mit den regelmäßigen Tests ist vorbei.

Von den 124 Kindern unserer Schule haben sich 95 Kinder am Montag und 100 Kinder am Donnerstag hier in der Schule testen lassen. Alle Tests waren gültig und hatten ein negatives Ergebnis.

Mit gutem Gefühl konnten wir den Schulalltag hier gestalten. Nun hoffen wir, dass es so weiter geht und die Schulen geöffnet bleiben.

Bitte beachten Sie dass der Workshop „Perma.Schulgarten“ als Webinar stattfindet (siehe unten).

Frau Bröse

Neuster Stand, Berichtigungen, Informationen!

Liebe Eltern,

heute war der 1. Schultag nach den Osterferien. In allen Klassen fanden die Tests bei den Kindern (nur mit Einwilligungserklärung der Eltern) wie geplant in ruhiger Atmosphäre unter Anleitung der Lehrer statt. Wir waren sehr erfreut, dass die Kinder genau auf die Anweisungen der Lehrer achteten und alle Tests ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Alle Testergebnisse waren gültig und das Beste:

Alle Kinder und Lehrer hatten ein negatives Testergebnis.

Da mich sehr viele Anfragen erreichten gebe ich die neusten Informationen hier weiter:

  1. Bis Mittwoch, 14.4.21,  erhält jedes Kind ein Schreiben, auf dem Sie erklären können, dass Sie bis auf Weiteres montags und donnerstags mit dem Test Ihres Kindes (Ablauf wie heute) einverstanden sind. Außerdem können Sie ab Donnerstag darauf auch beantragen, dass Sie eine Bestätigung über das negative Testergebnis wünschen, welche Sie anderweitig auch privat verwenden können. Die Testung in der Schule ist also weiterhin die 1. Möglichkeit, die Forderungen nach Tests (2 Mal pro Woche) zu erfüllen. Ich möchte Ihnen nochmals versichern, dass die Tests für die Kinder leicht durchführbar sind und keine Verletzungsgefahr besteht. Das zeigte der heutige Test in allen Klassen, auch bei den jüngeren Kindern in Klasse 1.
  2. Es ist weiterhin möglich (2. Möglichkeit), dass Sie ein qualifiziertes Attest von einem Arzt / Apotheker / Testzentrum mitgeben. Achtung: Der Test ist 3 Tage lang gültig, nicht wie ursprünglich genannt nur 24 Stunden. Das war ein Versehen.
  3. Es ist auch weiterhin möglich (3. Möglichkeit), dass Sie in der „Qualifizierten Selbstauskunft“ (ebenfalls 3 Tage gültig, nicht nur 24 h) bestätigen, dass Sie einen anerkannten Selbsttest bei Ihrem Kind zu Hause gemacht haben, der ein negatives Ergebnis hatte. Diese Bestätigung muss jeden Montag und jeden Donnerstag mitgebracht werden.

Bis jetzt ist es vom Gesetzgeber in Sachsen nicht vorgesehen, dass die Schule die hier vorhandenen Selbsttests den Kindern zur Durchführung mit nach Hause gibt. Ausnahmen von dieser Regelung sind unter triftigen Gründen aber möglich und müssen mit der Schulleitung besprochen werden.

Sehr geehrte Eltern,

ich verstehe Ihre vielfältigen Bedenken wegen der Tests hier in der Schule. Sehr gern können wir in einem persönlichen vertraulichen Gespräch Ihre Fragen dazu klären. Vereinbaren Sie einen Termin, ich nehme mir Zeit für Sie.

Ich wünsche Ihnen und uns weiterhin negative Testergebnisse, viele fleißige Kinder in der Schule und endlich frühlingshaftes Wetter. Frau Bröse

ACHTUNG, am 8.4.21 aktualisierte Information!

Liebe Eltern, liebe Kinder,am Montag, 12.4.21 dürfen die Grundschulen in Nordsachsen wieder öffnen. Das sind die geltenden Vorschriften:

  1. Die Schulbesuchspflicht ist weiterhin ausgesetzt. Sie entscheiden selbst, ob Ihr Kind die Schule besuchen soll. Bitte informieren Sie uns per Mail über schulleitung@grundschule-jesewitz.de wenn Sie Ihr Kind nicht zur Schule schicken möchten. Es wird mit Lernaufgaben versorgt.
  2. Im Schulgebäude (außer Unterrichts- und Gruppenräume) ist das Tragen einer medizinischen Maske für alle Personen Pflicht.
  3. Der Schulbesuch ist an eine Testpflicht für alle Kinder und Lehrer gekoppelt. Dafür gibt es 3 Möglichkeiten:   
  • 1. Möglichkeit: An der Grundschule Jesewitz werden die Kinder und Lehrer montags und donnerstags getestet. Der Test findet diskret, aber im Klassenverband statt, jeweils 7.15 Uhr, im Klassenraum, angeleitet durch den Klassenlehrer. Es ist ein einfacher Nasenabstrich (nur im vorderen Nasenbereich) den die Kinder selbst gut durchführen können. Füllen Sie bitte die Einwilligungserklärung (auf Homepage) aus, damit Ihr Kind am Test teilnehmen darf. Danke! 
  • 2. Möglichkeit: Sie lassen ein qualifiziertes Attest von einem Arzt oder Apotheker oder einer qualifizierten Teststation machen und geben es Ihrem Kind immer montags und donnerstags mit. Der Test darf nicht älter als 24 h sein.
  • 3. Möglichkeit: Sie machen zu Hause bei Ihrem Kind einen anerkannten Selbsttest. In dem Formular „Qualifizierte Selbstauskunft“ (hier auch auf der Homepage) bestätigen Sie das negative Testergebnis. Der Test darf nicht älter als 24 h sein. Das Formular muss ebenfalls montags und donnerstags mitgegeben werden.    

4. Die Schule öffnet wieder 6.30 Uhr für die Kinder des Frühhortes. Im Konferenzraum (Musikraum) führen die Kinder zuerst unter Anleitung der aufsichtsführenden Lehrer den Test durch, bei negativem Ergebnis dürfen sie in den Klassenraum. Das Formular über den durchgeführten Test mit negativem Ergebnis (von der 2. und 3. Möglichkeit) wird hier eingesammelt.

5. Buskinder, die  6.40 Uhr oder 6.55 Uhr ankommen, gehen ebenfalls zuerst in den Konferenzraum (Musikraum), um den Test unter Anleitung durch die Lehrer durchzuführen. Das Formular über den durchgeführten Test mit negativem Ergebnis (von der 2. und 3. Möglichkeit) wird hier eingesammelt.
6. Die Schule öffnet für alle anderen Kinder wie immer 7.15 Uhr. Die Kinder gehen unverzüglich in den Klassenraum und führen den Test unter Anleitung der Lehrer durch. Kinder mit einem Formular über den durchgeführten Test mit negativem Ergebnis (von der 2. und 3. Möglichkeit) geben das Formular unverzüglich beim Lehrer ab. Alle Lehrer sind vorbereitet. Nach Abgabe der nummerierten Teststreifen (eine Verwechslung ist ausgeschlossen) wird das Ergebnis nur durch den Lehrer sichtbar sein. Kinder mit positivem Testergebnis müssen von der Eltern unverzüglich abgeholt werden. Bis dahin wird das Kind in einem separaten Raum betreut. Sie müssen für Ihr Kind keine seelische Ausgrenzung befürchten. Die Lehrer werden die Kinder altersangemessen und unaufgeregt informieren sowie Ängste nehmen. Erst nach negativem Testergebnis, bzw. nach Abgabe der o.g. Formulars  wechseln die Kinder Schuhe und Jacken. Der Unterricht beginnt.
7. Der Unterricht findet wie bisher im eingeschränkten Regelbetrieb statt: 1 bis 2 Lehrer pro  Klasse, Übernahme durch Hort 11.10 Uhr für Kl. 1 und 2;  12.00 Uhr für Klassen 3 und 4. Freitags haben alle 11.10 Uhr Schluss.
8. Schwimmunterricht findet nicht statt. In der Turnhalle finden für alle Klassen 2 mal pro Woche Bewegungsangebote statt. Bitte Sporttaschen mitbringen.

Liebe Eltern,

im Namen aller Lehrer möchte ich Ihnen versichern, dass uns das Wohlergehen Ihrer Kinder am Herzen liegt. Liebevoller Umgang, ehrliches und rücksichtsvolles Auftreten mit gegenseitigem Respekt  sind uns handlungsleitend. In den 15 Wochen bis zu den Sommerferien kann noch sehr viel des bisher nicht vermittelten Lernstoffes nachgeholt werden. Unterstützen Sie ihr Kind ohne großen Druck auszuüben, vermitteln Sie Optimismus und Freude über die Möglichkeit zum gemeinsamen Lernen. Gibt es Probleme, finden wir gemeinsam eine Lösung! Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an uns, gern auch an Frau Heinze, die Beratungslehrerin, Frau Kretzschmar, die Sozialpädagogin in der Pilotphase zur Inklusion oder an mich, die Schulleiterin. 

Wir freuen uns wieder auf den Start mit Ihren Kindern in unserem schönen Schulhaus.

Frau Bröse

19.03.21 Information

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nun müssen die Grundschulen und Kitas in Nordsachsen doch wieder bis auf Weiteres schließen!

Es gelten weiterhin die bekannten Regeln:

  1. Die Grundschule bietet wieder eine Notbetreuung für die Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen in der Zeit von 6.30-11.30 Uhr, danach werden die Kinder vom Hort übernommen. Anträge für die Notbetreuung gelten noch vom Dezember/Januar /Februar.
  2. Die Kinder der Klassen 1 und 2 erhalten Aufgabenpakete am 19.3.21  vom Lehrer. Videokonferenzen und Mitteilungen organisieren die Lehrer nach eigenem Ermessen über Lernsax. Sie können freiwillig wahrgenommen werden. Es wird dabei kein neuer Lernstoff über LernSax vermittelt.
  3. Die Kinder der Klassen 3 und 4 erhalten die Aufgaben für die häusliche Lernzeit über Lernsax.
  4. Erledigte Arbeitsblätter können wieder in der Plastikbox am Eingang Spielplatz abgelegt werden (bis 26.3.; 6.30-12.00 Uhr)
  5. Vom Montag, 29.3. – Freitag, 9.4.21 ist die Schule wegen der Osterferien geschlossen.

Bitte vergessen Sie nicht, das Mittagessen abzubestellen.

Gute Nachricht: Heute erhält jedes Kind vom Förderverein einen Schoko-Osterhasen.

Bitte bleiben Sie gesund, optimistisch und verleben Sie ein schönes Osterfest!

K. Bröse

Schulleiterin